Grüne Ziele für Cölbe

Hohe Lebensqualität in Cölbe sichern
Die sehr gute Infrastruktur, die Nähe zum Burgwald oder zu Marburg sowie ein reges Gemeinschaftsleben machen Cölbe und seine Ortsteile zu attraktiven Wohnorten.
Wir Cölber Grünen wollen, dass das so bleibt und fordern weitere Investitionen in die Infrastruktur, z.B. um die Mobilität durch Bürgerbusse, Carsharing oder Mitfahrgemeinschaften zu verbessern und nachhaltiger zu gestalten. Aber auch den barrierefreien Ausbau von Straßen und Gehwegen wollen wir angesichts des wachsenden Anteils älterer Bürger weiter voranbringen.
Außerdem setzen sich die Cölber Grünen dafür ein, dass gute Arbeitsplätze in Handel, Handwerk und Industrie erhalten bleiben und neue geschaffen werden.

Gemeinschaftsleben fördern
Die Cölber Grünen machen sich dafür stark, dass das Angebot der Gemeinde für Senioren erhalten und ausgebaut sowie die Jugendarbeit neu aufgestellt wird.Das ehrenamtliche Engagement in verschiedenen Vereinen und in der Gemeindebücherei sind wichtige Bestandteile des sportlichen und kulturellen Lebens in Cölbe und müssen durch Zuschüsse und Unterhalt der gemeindeeigenen Gebäude weiterhin unterstützt werden. So wird lebendiges Miteinander von Jung und Alt gestärkt.

Flüchtlinge aufnehmen und integrieren
Uns geht es sehr gut im Vergleich zu den Menschen, die vor Krieg unter Lebensgefahr zu uns flüchten. In Cölbe leben schon 70 Flüchtlinge ohne besonders aufzufallen. Der Cölber Arbeitskreis Flüchtlinge (CAF) hilft ihnen bei uns ein neues Zuhause zu finden. In diesem Jahr werden voraussichtlich weitere
160-200 Flüchtlinge zu uns kommen. Hier ist neben dem starken ehrenamtlichen Engagement auch die Gemeindepolitik gefordert, die Integration in die Dorfgemeinschaften unserer Ortsteile tatkräftig zu unterstützten – insbesondere durch Maßnahmen zum Wohnen und Arbeiten.
Wir Cölber Grünen werden uns persönlich und in der Gemeindepolitik für eine gute Integration einsetzen.

Eine Erde zum Leben für alle
Neben Krieg sind ungerechte Wirtschaftspolitik und zunehmend auch der Klimawandel Ursache für die weltweit wachsenden Flüchtlingsströme. Hier setzen wir uns für Gerechtigkeit und Frieden ein, aber auch für eine rasche Energiewende.
Unser ökologischer Fußabdruck in Deutschland beträgt
11 Tonnen CO2 pro Mensch und Jahr. Gerecht verteilt, verkraftet unsere Erde aber nur 2 Tonnen CO2!
Die Gemeinde Cölbe hat das Ziel bis 2040 100% Erneuerbare Energie und volle Energieeffizienz zu erreichen. Hier werden die Cölber Grünen sich weiterhin für die Umsetzung der vielen konkreten Vorschläge engagieren.

Grünes-Wahlblättchen-KW-2016